Dirk Kronsbein

RA-Dirk-Kronsbein-SW-3

Rechtsanwalt (seit 1997) und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Partner, Wirtschaftsmediator. Zuvor Partner in einer der größten mittelständischen Kanzleien in NRW und Fachbereichsleiter für die Kommunalberatung.

Tätigkeitsschwerpunkte:

Vergabe- und Vertragsrecht, Förder- und Beihilfenrecht, Bau- und Planungsrecht, ÖPP-Verfahren, außergerichtliche Streitbeilegung, Aufsichtsrecht im Bereich des KWG.

Kontakt:

BEMK Rechtsanwälte, Artur-Ladebeck-Str. 8, 33602 Bielefeld; Telefon: 0521 977 940-0; Telefax: 0521 977 940-10; E-Mail: d.kronsbein@rae-bemk.de.

Veröffentlichungen:

  • Mitautor Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Dieter Jacob, Aspekte der Baubetriebslehre in Forschung und Praxis, Springer Fachmedien 2015;
  • Mitautor Leitfaden „Innovative Beschaffungsformen von kommunalen Straßenbauleistungen“, Niedersächsischer Bauverband, 2015;
  • Mitautor des Artikels Neuer Kämmerer „Risiko Betrauungsakt“ 2013;
  • Mitautor des Artikels „Richtig handhaben: Das Rücklagenkonto bei ÖPP-Projekten“, Jahrbuch 2012, Convent Public Private Partnership;
  • Mitautor der ÖPP-Schriftenreihe – ÖPP im Bereich von Kommunal- und Landesstraßen, Partnerschaften Deutschland AG im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen, April 2012;
  • Mitautor „Zulässigkeit von Bauvorhaben gemäß §§ 29 und 30 BauGB“, in: Hoppenberg/de Witt, Handbuch des öffentlichen Baurechts, 2011;
  • Mitautor „Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen“, in Hoppenberg/de Witt, Handbuch des öffentlichen Baurechts, 2011;
  • Redaktionsmitglied des Leitfadens Finanzierungspraxis bei ÖPP, Finanzministerium NRW, NRW-Bank, Investitionsbank Schleswig-Holstein, 2010;
  • Mitautor „Transparenz vor Kreativität: Identität des Auftragsgegenstandes bei Funktionalausschreibung“, NZBau 2011, S. 146 ff.;
  • Redaktionsmitglied und Mitautor des PPP-Handbuchs, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung (BMVBS) und Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV), PPP-Handbuch – Leitfaden für Öffentlich-Private Partnerschaften, 2. überarbeitete Auflage, September 2009.

Referententätigkeiten:

VHW/Euroforum, Technologie und Gründerzentren e.V. Brandenburg, Deutscher Verband der Wirtschaftsförderung und Entwicklungsgesellschafts e.V., Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V..